Skip to main content

Für all die Feinschmecker und Gourmets unter uns hat sich der Schöpfer des Fondue eine kleine Besonderheit einfallen lassen. Das Käsefondue Set, das seinen Ursprung in den Westalpen (Piemont, Aostatal, der französischen Schweiz und Savoyen) hat, hat es zu uns ins mittlere Europa geschafft und verzaubert die Gaumen der Genießer. Da wirklich guter Käse oftmals eine sehr kostspielige Angelegenheit ist, war das Käsefondue in seinem frühen Stadium dem wohlhabeneren Klientel vorbehalten; heutzutage gibt es jedoch schon so viele gute und vergleichsweise günstige Käsesorten, dass jeder sich am Genuss eines Käsefondue laben und ein Käsefondue kaufen kann.

Käsefondue Set kaufen

Was genau ist eigentlich ein Käsefondue?

Vom Grundprinzip her ähnelt ein originales Käsefondue dem gewöhnlichen Suppenfondue. Der Unterschied besteht darin, dass beim Suppenfondue beliebige Zutaten in einer Suppe gekocht werden. Die Auswahl reicht von diversen Sorten Fleisch über Champignons bis hin zum ein oder anderen Gemüse. Beim Käsefondue jedoch, benötigt man nicht zwangsläufig Suppe. Hier werden verschiedene Käsevariationen aufgetischt, und dazu eine ausgewählte Vielfalt an Gewürzen. So lassen sich die jeweiligen Käsesorten mit den unterschiedlichsten Gewürzaromen probieren.

Jedoch kann ein Käsefondue auch auf eine sehr ähnliche Weise wie ein Suppenfondue zubereitet werden. In diesem Fall sind meist weniger verschiedene Sorten Käse aufgetischt; dafür aber eine besondere Form des Schmelzkäses, der in einem Topf erhitzt wird. Im geschmolzenen Käse kann dann jede beliebige Zutat eingetunkt werden. (Weintrauben und Nüsse schmecken übrigens hervorragend zu jeder Sorte Käse!)

Die Anfänge des Käsefondue zeichneten sich im 20. Jahrhundert ab. Nach und nach machte das Käsefondue die Runde und wurde großteils wohl durch Touristen über die Grenzen hinweg zubereitet und in die anderen Staaten eingeführt.

Es gibt jedoch auch eine Alternative Zubereitungsform von Käsefondue, für die sehr wohl ein Topf benötigt wird. Die etwas andere Ausführung beruht nämlich auf der Praxis, den Käse in einem Topf zu schmelzen. Prinzipiell lässt sich so jede Zutat mit Käse überziehen. Die Genießer des Käsefondue werden dabei so richtig kreativ und lassen sich auch neue Verrücktheiten einfallen. Neben Käse, der mit geschmolzenem Käse überzogen wird, kam es sogar schon vor, dass man Obst benutzt hat.

Was zum Käsefondue dazugehört – Zutaten zum Käsefondue kaufen

Typisches Käsefondue Set

Typisches Käsefondue Set

Ein paar Spieße eignen sich zu aufspießen der würfelig geschnittenen Käsestückchen. Ein paar kleine Schälchen sind ideal um die verschiedenen Gewürzsorten aufzutischen und dem Ganzen einen optisch ansprechenden Touch zu verleihen. Zusätzlich zu den Gewürzen können außerdem einige Saucen aufgetischt werden; vor allem eine pikante Knoblauchmayonnaise oder Kräutersaucen passen hervorragend zu einem Käsefondue.

Kleiner Tipp: Ein Käsefondue eignet sich auch super als eine romantische Überraschung für den Partner oder die Partnerin! Ein wenig Kerzenlicht auf dem Tisch lässt das einfache und schnelle Gericht in einem komplett anderen Bild erscheinen.

Weitere Tipps zum Käsefondue Set

Käsefondue Set Reinigung

Zur Reinigung des Käsefondue Geschirrs und der Spieße ist es ratsam, beides direkt nach dem Gebrauch in warmem Wasser einzuweichen. Dies verhindert ein Eintrocknen der Käsereste und erspart im Nachhinein ziemlich viel Arbeit in der Küche. Viele – aber leider eben nicht alle Fonduesets – sind heutzutage auch spülmaschinentauglich. Nachdem das warme Wasser also seine Arbeit getan hat, erledigt die Spülmaschine den Rest und die Spieße sowie das Geschirr glänzen wie neu. Dunkles Geschirr sollte man im Nachhinein mit einem Tuch trockenwischen, falls man keinen Klarspüler in der Spülmaschine verwendet. Dies verhindert die unschönen weißen Kalkflecken.

Anlässe warum man ein Käsefondue kaufen sollte

Das original Käsefondue erfordert lediglich 10 Minuten Arbeit, wenn der Käse bereits gekauft ist. Den Käse klein schneiden, die Schälchen mit den Gewürzen befüllen; und fertig! Und die Gewürze hat im Normalfall sowieso jeder zu Hause. Nun noch servieren und fertig ist ein ausgiebiges Dinner. Oder auch nur ein kleiner Snack für zwischendurch. Aus diesem Grund braucht ein Käsefondue keine speziellen Anlässe, um als Gericht in Frage zu kommen.

Warum Käsefondue toll ist

  • es schmeckt hervorragend
  • man kann bei der Zubereitung nichts, aber auch gar nichts falsch machen
  • Vegetarier kommen für gewöhnlich gut damit klar
  • wenn man mal vergessen hat zu kochen ist K#sefondue eine rasch zubereitete Alternative

Elektrisches Käsefondue vs. klassisches Käsefondue Set

Die wohl meistgenannten Vorteile eines elektrischen Käsefondue Sets liegen darin, dass ein gleichmäßiges und kontinuierliches Erhitzen möglich ist, ohne dass man permanent ein Auge auf eine offene Flamme werfen muss. Gerade in Haushalten mit Kindern ist so etwas eine immense Alltagserleichterung. Die meisten Geräte verfügen außerdem über einen Schutz vor Überhitzung, sind spülmaschinengeeignet und es kann ein Spritzschutz mit einer Halterung für die Spießchen verwendet werden. Dem entgegengesetzt doch besteht ein herkömmliches, nicht elektrisches Käsefondue Set lediglich aus einem einfachen, aber stabilen und hitzeresistenten Topf und ein paar Spießen. Die Beschaffung von Kerzen und Anzündmittel liegt im Ermessen des Kochs. Ein Spritzschutz muss oftmals selbst gebastelt oder separat zugekauft werden. Bei Ausführungen, wo der Topf mit offenem Licht erhitzt wird, besteht der Nachteil, dass man oft vergisst, Kerzen nachzustellen. So kommt es ab und an vor, dass der Käse im Topf sich unwillkürlich erhärtet und abkühlt.

Bei einem klassischen Käsefondue Set will jedoch die Reisetauglichkeit erwähnt werden. Alles, was keinen Strom benötigt, kann auch in freier Wildbahn, beim Camping oder in ähnlichen Situationen, genutzt werden. Einige Ausführungen sind sogar speziell für solche Zwecke konzipiert und weisen eine kleine Größe auf, um transportabler zu sein.

Die Bedeutung des Topfes

Ein Käsefondue Topf muss gewissen Kriterien entsprechen um gefahrlos und sicher genutzt werden zu können. Zum Einen muss er absolut hitzebeständig sein und darf dadurch nicht porös werden, was wiederum eine hohe Materialqualität abverlangt. Andererseits sollte er nur mit ebenso hitzebeständigen Materialien beschichtet sein; wenn überhaupt. Denn das Absplittern der Beschichtung könnte unter Umständen gesundheitliche Folgen mit sich bringen. Eine solche Beschichtung sollte außerdem kratzfest sein; immerhin kratzen die Spießchen ständig am Boden des Topfes.

Die Ideale Form des Topfes ist entweder halbrund (falls ein Spritzschutz mit im Set dabei ist) oder kugelförmig, sodass der Topf an der Oberseite sich wieder ein wenig verschließt. Auch dies kann ein Spritzen und damit schwere Verbrennungen verhindern.

Ein Käsefondue kaufen – wichtige Tipps und Infos beim Käsefondue Set Kauf

Wer sich ein Set zulegt, der sollte darauf achten, dass es unbedingt die folgenden Utensilien enthält:

  • Fonduetopf
  • Spießchen
  • Rechaud und
  • Brenner

Die Abstellfläche für den Topf des Käsefondue Set nennt sich Rechaud. Unter das Gestell kann bei üblichen Käsefondue Sets das Kerzenlicht hineingestellt werden, elektrische Versionen hingegen beherbergen den Erhitzer bereits im inneren des Rechaud. Und der Brenner, wie es der Name auch schon verrät, ist dieser Erhitzer. Es kann sich dabei um eine einfache Kerze handeln, oder aber auch um ein hitzebeständiges Metallgehäuse, in dessen Inneren das Anzündmittel entzunden wird. Der Vorteil solcher Gehäuse ist, dass es aus zwei Teilen besteht, wobei das obere Teil drehbar ist. Durch das Drehen verschließt sich der Brenner, wodurch wiederum die lodernde kleine Flamme erstickt wird. Nach Möglichkeit sollte man ein Set Käsefondue kaufen, das das Gehäuse inkludiert.

Beispiele von Käsefondue

Das typische Käsefondue Rezept nennt sich Moitié – moitié, was soviel wie halb – halb bedeutet. Die Betitelung bezeichnet die Zusammensetzung der Käsemischung, die in diesem Fall aus zwei Käsesorten besteht: dem Gruyere und dem Vacherin. Mit ein bisschen Speisestärke und Wein wird die Substanz perfektioniert.

Das Gericht ist sogar in Italien bekannt, wo es als Fonduta bezeichnet wird. Dort wird es jedochnicht mit Gruyere und Vacherin zubereitet, sondern mit Fontina – Käse; anschließend verfeinern die Italiener das Käsefondue gerne mit Trüffeln.

Eine andere Variation des Käsefondues ist beispielsweise das Fondue fribourgeoise. Es entstammt dem Schweizer Kanton Freiburg, ist besonders cremig ung besteht zur Gänze aus Vacherin fribourgeoise Käse. Anstelle des Weinst verwendet man hier normales stilles Wasser.

Auch das Fondue savoyarde will erwähnt werden. Das Käsegemisch umfasst drei Sorten Käse (Emmentaler, Comté und Gruyére) und wird mit Weißwein verfeinert. Und wer es wirklich nobel mag, dem sei das Champagner – Fondue empfohlen. Hierzu verwendet man anstatt des Weins Champagner; oder einen beliebigen anderen Schaumwein.

Käsefondue Set Fazit

In Sachen Zubereitungszeit legt das Käsefondue eine Rekordzeit hin, benötigt werden lediglich das Fondueset, Käse, Gewürze und – falls der Käse geschmolzen wird – ein paar weitere Zutaten zum Eintauchen. Alles in allem also ein schnelles Gericht, das sich auch für einen späten Feierabend eignet. Besonders beliebt ist es in Gesellschaft, wenn man sich keinen überdurchschnittlichen Aufwand antun möchte, denn obwohl es nicht viel braucht, sättigt der Käse doch über mehrere Stunden hinweg und reduziert mögliche Heißhungerattacken. (Beim Abnehmen hilft Käsefondue also auch noch!)

Käsefondue wird grundsätzlich mit ein paar alkoholischen Elementen zubereitet. Um es kindergerecht zuzubereiten können diese aber auch ganz ohne schlechtes Gewissen weggelassen werden; geschmacklich ist der Käse meist so intensiv, dass der fehlende Weißwein auch Erwachsenen gar nicht auffällt. Käsefondue lässt sich in beliebige Ausführungen abwandeln, womit jeder Geschmack getroffen wird. Wer vegetarisch lebt, muss kein Fleisch essen, wer wiederum nur von Fleisch lebt, der kann das Gemüse weglassen, und wer sich selbst als Frutarier sieht, dem steht auch der Verzehr von Obst offen.

Ein kleiner Tipp zum Abschluss:
Für Käsefondue braucht man Zeit! Wer eines mit einem Käsefondue Set zubereitet sollte sich im Vorfeld darüber im Klaren sein, dass er in den nächsten zwei Stunden vermutlich nicht mit dem Essen aufhören wird. Fondue ist nicht nur ein Genussgericht, sondern ein regelrechtes Ritual, welches zwar nur geringe Zubereitungszeit hat, dafür aber umso länger zelebriert wird.